SSD Test: Kingston SSDNow V300 120GB SSD Festplatte

Die Kingston SSDNow V300 ist in aller Munde

Kingston SSDNow V300 120GB SSDAufgrund ihres sehr günstigen Preises ist die Kingston SSDNow V300 fast jedem der sich zur Zeit mit SSDs beschäftigt ein Begriff. Die 120GB Version der SSD gibt es bereits für knapp über 70 Euro zu kaufen, da stellt sich die Frage, ob das Solid State Drive an sich etwas taugt zu diesem Schnäppchenpreis. Wenn man nach den Meinungen der Amazon Kunden geht, dann scheint das Ding der absolute Kracher zu sein, schließlich liegt man hier im Schnitt bei ganzen 5 von 5 Sternen.

Kingston SSDNow V300 SSD 120GB Daten

Produkt Kingston SSDNow V300
Hersteller Kingston
Speicherkapazität 120 GB
Formfaktor 2,5 Zoll
Art des Speicherchips MLC (Multi Level Cell)
Schnittstelle Serial ATA-600
Controller SandForce SF-2281
UVP n/a
Preis zum Testzeitpunkt 72,90 Euro
Leserate laut Hersteller 450 MB/s bzw 85000 IOPS
Schreibrate laut Hersteller 450 MB/s bzw 60000 IOPS
Leserate Benchmark ca 400 MB/s bis 420 MB/s
Schreibrate Benchmark ca 207 MB/s bis 230 MB/s
Garantie 3 Jahre
Extras/Besonderheiten MTBF: 1.000.000 Stunden, Stromverbrauch: 0,64 Watt (Leerlauf), 2,05 Watt (Aktiv)

Vorteile und Nachteile der Kingston SSDNow V300 in der 120GB Ausführung

Der wohl augenscheinlichste Vorteil der SSDNow V300 von Kingston ist natürlich der Preis. Bei etwas über 70 Euro für 120GB Speicherplatz bezahlt man nicht einmal 60 Cent pro Gigabyte. Das ist für ein Solid State Drive wirklich unschlagbar gut. Allerdings bringt das ja alles nichts, wenn die SSD Festplatte selbst Schrott ist. Zum Glück kann hier Entwarnung gegeben werden. Die SSDNow V300 ordnet sich im guten Mittelfeld ein und im Alltagsbetrieb ergeben sich kaum Performanceunterschiede zu High-End SSDs.

Der Hersteller selbst gibt die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten der SSDNow V300 mit 450 MB/s an. Dabei werden zufällige Lesezugriffe mit 85000 IOPS ausgeführt, während Schreibzugriffe bei ca 60000 IOPS liegen. Durch die sehr geringe Leistungsaufnahme von gerade einmal 0,64 Watt im Ruhezustand maximal 2 Watt während des Schreibens ist die Kingston SSD ein extrem stromsparender Datenträger womit sich der Einsatz in Notebooks sehr gut eignet. Durch die schmale Bauweise mit 7mm Bauhöhe ist sogar die Verwendung in einem Ultrabook kein Problem. Wer mehr als die reine SSD Festplatte will, muss ca 10 Euro Aufpreis für das Upgrade Kit bezahlen, dem Einbaumaterial für die SSD sowie eine Klonsoftware für die HDD beiliegt.


Kingston SSDNow V300 SSD mit 120GB im Videotest

Somit scheint die Kingston SSDNow V300 wohl wirklich ein sehr guter Deal zu sein. Für uns ist sie auf jeden Fall ein Preis-/Leistungssieger, denn eine so solide SSD mit 120GB Speicher bekommt man nicht gerade häufig zu solch einem Kampfpreis. Wer gerade auf der Suche nach einem günstigen Solid State Drive ist um von seiner alten HDD aufzurüsten macht mit der Kingston SSD sicher nichts falsch. Man sollte natürlich keine überzogenen Ansprüche haben, wer aber das erwartet, was man bei einer günstigen Platte erwarten kann, wird sehr positiv überrascht sein.

Schnelltest: Lohnt sich die Kingston SSDNow V300 in der 120GB Variante für mich?

Für dich ist diese SSD wirklich eine Überlegung wert, wenn …

das deine erste SSD ist und du einfach die Geschwindigkeit deines PCs oder Notebooks stark pushen willst.

du einen absoluten Preis-/Leistungshammer suchst und viel schnellen Speicher für wenig Geld haben willst.

du keinen gesteigerten Wert darauf legst eine Menge Zusatzsoftware und Features zu erhalten, was bei dem Preis aber auch zu viel verlangt wäre. Du bekommst hier einfach eine sehr gute und schnelle SSD zum Schnäppchenpreis. Nicht mehr und nicht weniger.

du ein stromsparendes Solid State Drive für dein Notebook suchst, welches deinen Akku nicht sofort leer saugt.


>>Kingston SSDNow V300 SSD mit 120GB bei Amazon<<

Quelle: youtube.com/user/classicL337

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
SSD Test: Kingston SSDNow V300 120GB SSD Festplatte, 5.0 out of 5 based on 1 rating